Hi-Fi Neuheiten

STAX SRM-T8000 Hybrid-Treiberverstärker

Info:

  • Für elektrostatische Kopfhörer
  • Röhren-Eingangsstufe
  • Class A-Ausgangsstufe
  • 2 Kopfhörerausgänge
  • 2 unsymm. & 1 symm. Eingang
  • 1 unsymmetrischer Ausgang
  • 2x E88CC-Doppeltrioden
  • Ohne Gegenkopplung

Alle Spezifikationen

Technische Daten
Röhren E88CC
Eingänge/Ausgänge
Analoge Eingänge 2x RCA 1 XLR
Analoge Ausgänge 1x Pre Out
Kopfhörer Ausgang 2x Elektrostatische Kopfhörer
Physikalischen Eigenschaften
Gewicht 7,3kg
Abmessungen(HxBxT) 320 x 103 x 365mm (mit Knopf und Buchsen 395mm)

Gutes noch besser machen

Es ist eine alte japanische Tradition, immer nach vollkommener Perfektion zu streben. Perfektion, wie sie in beeindruckender Weise zum Beispiel in der japanischen Teezeremonie ihren Ausdruck findet. Der STAX SRM-T8000 ist das Gegenstück dazu, wenn es um Kopfhörer-Treiberverstärker für Elektrostatik geht.

Nicht nur bedient er sich der jahrzehntelangen Erfahrung und des unbedingten Perfektionswillens der STAX-Entwickler, er bietet auch eine unglaubliche Funktionsvielfalt: So lassen sich zum am STAX SRM-T8000 zwei STAX-Kopfhörer gleichzeitig betreiben. Wie alle Treiberverstärker für elektrostatische Kopfhörer von STAX wird der STAX SRM-T8000 am Aufnahmeausgang (Tape/Record Out) von Vor- und Vollverstärkern oder am Vorverstärkerausgang (Pre Out) eines Vorverstärkers angeschlossen. Das zu spielende Quellgerät wird dann mit der Eingangswahl des Vor- oder Vollverstärkers ausgewählt – es kann jedoch auch ein CD-Spieler oder ein Plattenspieler mit einem separaten Phono-Vorverstärker direkt als Signalquelle dienen. Insgesamt ist der direkte Anschluss von bis zu drei Quellgeräten möglich, eines davon sogar symmetrisch per XLR. Die Auswahl des zu hörenden Quellgeräts erfolgt dann am SRM-T8000 selbst. Das am Eingang des Treiberverstärkers anliegende Musiksignal kann zum Anschluss eines weiteren Geräts durchgeschleift werden. Soll ein Quellgerät digital verbunden werden, ist ein separater D/A-Wandler notwendig.

Technik für den guten Klang

Röhren-Eingangsstufe mit zwei Doppeltrioden vom Typ ECC88 (6922), zur mechanischen Entkopplung auf einem Subchassis montiert.
Class A-Ausgangsstufe ohne Gegenkopplung
Signalsymmetrischer Schaltungsaufbau.
Lautstärke-/Balanceregelung über ein zur elektrischen Abschirmung gekapseltes Vierfach-Potentiometer mit Stummschaltung (Mute) und Bypass.
Drei auf der Front anwählbare Eingänge: 1x symmetrisch (3-polige XLR-Buchsen) und 2x unsymmetrisch (RCA/Cinch-Buchsen).
Ein unsymmetrischer Ausgang (RCA/Cinch-Buchsen).
Zwei Kopfhörerausgänge.